Samstag, 27. März 2010

Schönes Frühlingswetter genutzt

Die letzten drei Tage waren sehr schön. Gestern fast 20°C. Diese Tage wurden genutzt, den Gemüsegarten herzurichten und die ersten Sorten auszusähen, bzw. zu pflanzen.
Das Erbsenbeet wurde mit Eisbergsalat, Kopfsalat und Kohlrabi bepflanzt. Letztere bekamen eine Plastikhaube, weil sie temperaturempfindlich sind.


 Die Erbsen wurden auch bereits gelegt. Außerdem ausgesäht: eine Reihe Spinat, eine Reihe Möhren und Radieschen, eine Reihe Spinat.

Im Porreebeet sind Sommersalate geplanzt bzw. Saatbänder ausgelegt worden, je eine Reihe Kopf- und Eisbergsalat; Zicchorie bionda und Hirschhornwegerich; Lollo bionda und Radicchio Palla rosso; Grüner Eichblattsalat, Lollo bionda und Lollo rosso; roter und grüner Eichblattsalat. Zwischen den Reihen wird Mitte bis Ende April der Porree gepflanzt.

Im Bohnenbeet ist an Stelle der erst im Mai auszulegenden Buschbohnen zunächst Spinat gesäht worden, um die Reihen Unkrautfrei zu halten. Dann jeweils eine Reihe Pastinaken, Zwiebeln, Spinat, Kohlrabi (ein Horst alle 40 Zentimeter), amerikanischer brauner Pflücksalat mit Zwiebeln und eine Reihe Pastinaken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen