Samstag, 14. Januar 2012

Spaziergänger Zbinden

Heißt das Buch von Christoph Simon, über das der Schweizer Bilgerverlag schreibt, es sei eine hinreissende Liebesgeschichte:

"Am Arm des Zivildienstleistenden Kâzim begibt sich der 87-jährige Lukas Zbinden auf seine Weltenreise durchs Altsheim. Treppe um Treppe, Stockwerk um Stockwerk zieht es den leidenschaftlichen Spaziergänger Zbinden hinaus auf die Wege, auf denen er ein Leben lang an der Seite seiner Emilie dem Sinn des Lebens nachgespürt hat. Nach und nach lernen wir einen sanftmütigen und geistreichen Mann kennen, der glaubt, seinem Begleiter die Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens anzuvertrauen, in Wahrheit aber die stille, herzbewegende Geschichte der Liebe zu seiner verstorbenen Emilie erzählt."

 Erstaunliche Leistung für einen gerade knapp 40 jährigen Autor, sich so in die Welt eines alten Mannes hinein zu versetzen und die Lebensweisheit heraus zu filtrieren. Ein Buch, was den Leser noch lange nach dem Lesen beschäftigen wird . . .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen