Donnerstag, 24. Januar 2013

Frühlingsboten

Für Tulpen ist es mir immer noch zu früh, aber ein ganz kleines bisschen Frühling wäre ja doch ganz schön, also wurden es heute Hyazinthen, in einfache Windlichter in Szene gesetzt: 
Sie sollen später blau, rosa und lila blühen . . . 
Auch in Kontrast zu den Ranunkeln machen sie eine gute Figur:
Die Glasglocke habe ich heute entdeckt und gleich mitgenommen. Noch ist sie leer und leistet der Keksdose Gesellschaft, die ich vor vielen Jahr(zehnt)en von einer lieben Freundin geschenkt bekommen hatte.

***
Und weil die Ranunkeln immer noch so toll aussehen, hier noch ein paar Fotos: 

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde hier wunderschöne Fotos, ein großes Kompliment für deinen Blog!!!
    Ich werde sicher immer wieder rein schaun und bin gern Leserin geworden.
    Natürlich würde ich mich über einen Gegenbesuch auch sehr freuen, aber das ist natürlich kein MUSS :)
    LG Krönelinchen

    AntwortenLöschen
  2. Also die Keksdose und auch die Glasglocke sehen super aus!
    ich liiiiebe ja auch solch "alte" Sachen, einfach nur wunderschön.
    Aber da fehlt eindeutig die Füllung zum Naschen! *grins*
    Hach ja, der Frühling... *seufz*
    Es tut so gut die ersten Vorboten in zuhause zu holen und endlich wieder etwas Farbe zu sehen, wie bei diesen wunderschönen Ranunkeln.
    P.s: Wusste gar nicht, das die so heißen. ^^
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen