Sonntag, 13. Januar 2013

Neue Leuchten und viel mehr

Das Esszimmer ist fertig (teil-)renoviert und, was das Wichtigste ist, es hat neue Lampen bekommen! Hier noch mal die alten Schätzchen:
die ich an dieser Stelle einfach nicht mehr sehen konnte. (Sie werden aber nicht weg geschmissen, sondern ent-elektrifiziert und sollen dann als Kerzenleuchter dienen - allerdings an anderer Stelle).

Die neuen Leuchten sind etwas moderner passen aber durch das Kupfer-Ornament gut zu den dunklen Möbeln . . . 
 und zu unserem Landhausstil im Allgemeinen:
***
Das alte Regal hat mein Urgroßvater mütterlicherseits liebevoll geschnitzt. Es muss fast 100 Jahre alt sein und war immer im Familienbesitz:
Die Deko wechselt ab und zu. Hier sitzen meine beiden Holz-Kantenhocker darauf. Leider weiß ich nicht, woher die stammen. Ich habe sie vor Jahren mal auf einem Flohmarkt gefunden:
Auch die Tischdeko wechselt immer mal wieder ist aber noch sehr spartanisch und winterlich: 
***
Während im Esszimmer die Renovierungsarbeiten mit Wegräumen und Saubermachen abgeschlossen wurden, begann es draußen zu schneien: 
Immer wieder ein herrlicher Anblick, wenn der Schnee ganz eigene Kompositionen schafft:
Trotz Schnee gibt es aber auch schon die ersten Blüten im Garten zu bewundern: Der Haselnussstrauch blüht und der Winterjasmin auch:

***
Aber auch im Haus gibt es Blüten und Früchte zu sehen. Die Chillies in dem einzige überlebenden Chillistrauch werden jetzt rot und können bald geerntet werden. Wenn der den Winter gut übersteht, wird er sicher der erste sein, der im Sommer wieder Früchte trägt:
Beschienen durch die Wintersonne, die sich heute mal durch die Wolken gekämpft hat, leuchteten die Blüten des roten Alpenveilchens ganz herrlich im Gegenlicht:

Kommentare:

  1. Du machst du tolle Fotos!
    Und dein Haus ist sowieso ein Traumhaus. Und ganz stilecht mit der Einrichtung. Schön, schön, schön!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein Traumhaus - wunder,wunderschön! Wow, da möchte ich auch gerne wohnen - und die neuen Lampen passen einfach perfekt!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen